Deutsch | Nederlands

Logo Projekt Lern-Raum

Deutsch | Nederlands

Das Edukube-System: Licht als Lehrmittel

SlimOpgewekt.

Die gesamte Lernumgebung kann zu einem Lerninstrument werden, sogar das Licht. In der obersten Etage des Rhein-Maas Zentrums nutzen wir das „Educube-System". Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu diesem außergewöhnlichen Licht-System.

Die gesamte Lernumgebung kann zu einem Lerninstrument werden, sogar das Licht. In der obersten Etage des Rhein-Maas Zentrums nutzen wir das „Educube-System". Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu diesem außergewöhnlichen Licht-System.

Educube

Educube

Edukube-System: Licht zur Förderung des Lernens
Tagsüber ist das Sonnenlicht dynamisch, manchmal sieht es bläulich (hohe Farbtemperatur in Kelvin) und manchmal rötlich (niedrigere Farbtemperatur in Kelvin) aus. Untersuchungen zeigen, dass wir uns bei bläulich-kühlem Licht besser konzentrieren können, während wir uns bei wärmerem Licht wohlfühlen und entspannen können.

Einsatz von Licht im Lernraum
Da Licht für unser Wohlbefinden so wichtig ist, trägt es zur Lernfähigkeit bei. Mit diesem Ausgangspunkt wurde das Edukube-System entwickelt: Ein dynamisches Beleuchtungssystem für Unterrichtsräume. Durch die Anpassung des Lichts an die jeweilige Unterrichtssituation ist der Lernraum immer optimal beleuchtet: Während einer Prüfungssituation benötigt man anders Licht, als beim Lesen, Malen oder bei direkter Instruktion.

Unterschiedliche Positionen
Das Beleuchtungssystem verfügt über sechs Lichteinstellungen: Normal, Konzentration, Kreativität, Präsentation, Whiteboard und Aus. Jede Einstellung verleiht den LED-Panels der Klasse eine andere Lichtfarbe und Helligkeit. Die LED-Beleuchtung wechselt durch Drehen des Kubus in die gewünschte Einstellung.

Fester Bestandteil des Unterrichts
In den Niederlanden hat Nuvoton bereits mehr als 200 Unterrichtsräume mit dem Edukube-System ausgestattet. Sowohl Lehrer als auch Schüler reagieren begeistert. Kinder lieben es, wenn sie den Würfel selbst drehen dürfen. Wir erfahren zum Beispiel auch, dass Lehrer Kinder an bestimmten Schultagen mit der Bedienung der Beleuchtung beauftragen. Oder, dass Kinder selbst darum bitten, den Würfel auf die Einstellung „Konzentration‟ stellen zu dürfen, wenn sie leise und konzentriert arbeiten sollen. Auf diese Weise wird Licht fester Bestandteil des Unterrichts und beeinflusst auch das Verhalten.

Normal – Konzentration – Kreativität –Whiteboard – Präsentation – Aus

Es ist eine Bereicherung der Lichtkomponente im Klassenzimmer. In der Vergangenheit ließ sich das Licht nur an- und ausschalten. Der Edukube bietet einen echten Mehrwert im Bildungsbereich.”

  • – Jan Dieterich, Dozent.

Mehr Struktur als Mehrwert
Jan Dieterich unterrichtet bereits seit 43 Jahren. Seit Anfang des Schuljahres 2016/2017 nutzt er das Edukube-System im Unterrichtsraum: “Es ist eine Bereicherung der Lichtkomponente im Klassenzimmer. In der Vergangenheit ließ sich das Licht nur an- und ausschalten. Jetzt kann ich mit dem Edukube sechs verschiedene Einstellungen wählen. Jede Einstellung ist mit einer bestimmten Aktivität im Unterrichtsraum verbunden. Das gibt meinen Schülern noch mehr Struktur und es gefällt ihnen. Der Edukube bietet einen echten Mehrwert im Bildungsbereich.” Die LED-Panels werden über den Edukube bei der Montage individuell eingestellt, sodass die Einstellungen für jeden Unterrichtsraum optimal sind.

Nachhaltig
Darüber hinaus sind die LED-Panels im Unterrichtsraum sehr nachhaltig. Dies führt zu einem geringeren Energieverbrauch (ca. -50 %), weniger Wärme, keinem chemischen Abfall und einer wesentlich längeren Lebensdauer.

Alles in der Lernumgebung kann ein Lernwerkzeug sein, einschließlich des Lichts. Im Rhein-Maas-Zentrum wird ein spezielles Werkzeug zur Steuerung des Lichts eingesetzt: der Educube. Mehr dazu im nächsten Artikel.

Aktualisiert am: 09-10-2019